Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt auf Rügen

Bergen Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt auf Rügen

Bergener mit 1,45 Promille am Steuer erwischt.

Voriger Artikel
Autos stoßen zusammen
Nächster Artikel
Toaster löst Hausbrand auf Rügen aus

Die Polizei hat am Sonnabend kurz vor Mitternacht einen Bergener mit 1,45 Promille am Steuer erwischt.

Quelle: Volkmar Schulz

Bergen. Die Polizei hat auf Rügen in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag einen Alkoholsünder am Steuer erwischt und ihn aus dem Verkehr gezogen. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurden 1,45 Promille gemessen. Für die Trunkheitsfahrt droht dem Insulaner jetzt der mehrmonatige Entzug des Führerscheins.

Beamte des Polizeireviers Bergen stoppten den Insulaner, der die Straße der DSF in der Stadt mit einem Opel befuhr, am Sonnabend gegen 23.20 Uhr. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass es im Wagen verdächtig nach Alkohol roch. Der 34 Jahre alte Bergener musste sich einem Test unterziehen. Das Gerät zeigte 1,45 Promille an. Die Beamten stellten daraufhin sofort den Führerschein des Mannes sicher und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Der 34-Jährige wurde angezeigt und muss sich nun für seine Trunkenheitsfahrt verantworten. Ihm drohen nach Angaben eines Sprechers des Bergener Polizeireviers nicht nur eine Geldstrafe, sondern auch ein Fahrverbot für mehrere Monate.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

/Zurow. Mit einer gefährlichen Aktion hat der 47-jährige Fahrer eines Kleintransporters gestern auf der A 20 den Verkehr kurzzeitig zum Erliegen gebracht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge