Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Wismar Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Mehrere Fahrer, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen unterwegs waren, hat die Polizei am Wochenende bei Kontrollen in Nordwestmecklenburg festgestellt.

Wismar. Mehrere Fahrer, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen unterwegs waren, hat die Polizei am Wochenende bei Kontrollen in Nordwestmecklenburg festgestellt.

So informierten aufmerksame Zeugen am Freitag gegen 18 Uhr in Rehna die Besatzung eines Streifenwagens über einen betrunkenen Pkw-Fahrer. Die Beamten machten den Mann ausfindig. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 31-Jährigen einen Wert von 2,07 Promille. Zudem hatte er Drogen genommen. Der Mann besaß keinen Führerschein und sein Auto war Ende März stillgelegt worden. In der Nacht zu Sonntag hielten Polizisten im Bereich Wismar-Friedenshof einen 30-jährigen Ford-Fahrer an. Der Atemalkoholtest ergab 1,22 Promille. Der Führerschein auf Probe wurde sichergestellt. Die beiden Fahrer müssen sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Im sogenannten Ordnungswidrigkeitenbereich von 0,5 bis 1,09 Promille lag ein 24-jähriger VW-Fahrer, der am Sonnabend gegen 7.30 Uhr in Ventschow 0,85 Promille pustete. Auf der Autobahn 20 war ein 26-Jähriger von Polizisten am Sonntag kurz vor Mitternacht mit 0,59 Promille getestet worden. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstatteten Beamte auch gegen einen 36-jährigen BMW-Fahrer wegen Verdachts des Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Dass Elisa Hritz mit ihren 1,52 Metern keinen Kindersitz mehr benötigt, teilte Polizeimeister Patrick Jankowski ihrer Mutter Claudia Bartschat bei der gestrigen Verkehrskontrolle mit.

Polizei und Verkehrswacht kontrollierten gestern in Ribnitz und Ahrenshagen, ob Kinder im Auto ausreichend gesichert sind

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge