Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei sucht Unfallverursacher

Grimmen/Leyerhof Polizei sucht Unfallverursacher

In zwei Fällen ermittelt die Polizei in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) wegen Fahrerflucht. Ein Rad- und ein Mopedfahrer wurden bei Unfällen verletzt, nachdem ihnen von Pkw-Fahrern die Vorfahrt genommen wurde.

Voriger Artikel
Schiffsunfall in der Wismarbucht verursacht großen Schaden
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Tankbetrüger an der A24 gefasst

Wer etwas gesehen hat, wende sich an das Polizeirevier in Grimmen.

Quelle: Carsten Rehder / Dpa

Pkw nimmt Radfahrer die Vorfahrt

Grimmen/Leyerhof. Am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr wurde ein Radfahrer in der Heinrich-Heine-Straße in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) leicht verletzt. Ein Pkw, der aus der Johannes-R.-Becher-Straße auf die Heine-Straße bog, nahm ihm die Vorfahrt und kollidierte mit dem Radfahrer. Nachdem der Pkw-Fahrer kurz stoppte, setzte er seine Fahrt aber weiter fort. Der Radfahrer, ein 59-jähriger Grimmener, stürzte durch den Zusammenprall und verletzte sich am Knie.

Den Pkw und dessen Fahrer beschrieb der Radfahrer wie folgt: hellgrüner Pkw, Fahrer zwischen 65 und 70 Jahre alt, von kräftiger Gestalt, trug eine Mütze

Durch den Unfall müsste der Pkw am vorderen linken Kotflügel beschädigt sein.

Pkw kollidiert mit Krad

Weiter zurück liegt der Unfall, bei dem ein Mopedfahrer verletzt wurde. Am 21.Oktober gegen 5.20 Uhr war der 16-jährige Fahrer des Krads in Leyerhof auf der Landesstraße 19 in Richtung Grimmen unterwegs. Aus Richtung Bassin kommend nahm ihm ein Pkw die Vorfahrt. Der Kradfahrer bremsen, jedoch blockierte das Vorderrad und der junge Mann stürzte. Zunächst setzte er die Fahrt fort, begab sich aber später in ärztliche Behandlung. Festgestellt wurden Schädel- und Beckenprellungen. Am Krad entstand ein Schaden von circa 300 Euro.

Durch die Dunkelheit zum Unfallzeitpunkt konnte der Kradfahrer, der aus der Gemeinde Glewitz stammt, kaum Angaben zum Pkw oder zum Fahrer machen. Bei dem Auto soll es sich um einen Kleinwagen gehandelt haben.

Kontakt Polizeirevier Grimmen

Zeugen beziehungsweise die Unfallverursacher wenden sich persönlich an das Polizeirevier in Grimmen in der Dr.-Kurt-Fischer-Straße 3 oder telefonisch unter Tel. 038326 / 570.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lichtenhagen
Ein 33-jähriger betrunkener Mann hat einen schweren Unfall auf der Stadtautobahn verursacht.

33-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto am Sonnabendvormittag auf der Stadtautobahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge