Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei sucht weiter nach Stehpaddler

Neukloster Polizei sucht weiter nach Stehpaddler

Der 50-Jährige aus Hamburg war am 15. April trotz Sturms auf den Neuklostersee hinausgefahren und ist seitdem verschwunden.

Voriger Artikel
Räuber überfällt mit Brotmesser Tankstelle
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen Pakete aus Verteilerzentrum

Rettungskräfte suchen auf dem Neuklostersee (Nordwestmecklenburg) nach einem vermissten Urlauber aus Hamburg.

Quelle: Stefan Tretropp

Neukloster. Von dem seit Ostern in Nordwestmecklenburg vermissten Stehpaddler gibt es weiter keine Spur. „Wir machen aber weiter Streifenfahrten auf dem Neuklostersee, wegen der besseren Sicht eher nachmittags“, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Wismar am Donnerstag. Die Überlebenschance sei nach Einschätzung der Polizei aber gering.

Der 50-Jährige aus Hamburg war am 15. April trotz Sturms auf den See hinausgefahren. Eine Zeugin hatte angegeben, der Urlauber sei plötzlich ins Wasser gefallen und verschwunden. Helfer hatten bei Windböen bis Stärke neun nur noch Paddel und Brett bergen können. Auch Suchaktionen mit Spürhunden und Geräten mit Sonarortung blieben erfolglos.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neukloster
Ein Stehpaddler ist am Samstag in den Neuklostersee bei Wismar gestürzt und wird seitdem vermisst. (Symbolfoto)

Ein Wassersportler ist am Samstag in den Neuklostersee bei Wismar gestürzt. Feuerwehr und Wasserwacht suchen mit einem Großaufgebot nach dem Mann – bisher erfolglos.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge