Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei verschickt „ungeliebte Fotos“ an alle Gäste

Polizei verschickt „ungeliebte Fotos“ an alle Gäste

Die Dienststellen in Waldeck luden zum großen Sommerfest – wer mit dem Auto kam, wurde geblitzt

Voriger Artikel
Spuren sichern und Täter stellen – Polizei ist mehr als 110
Nächster Artikel
Hund findet vermisste Kinder

Polizeipräsident Thomas Laum (l.) begrüßt den Nachbarn, Frank Grotjohann von der JVA Waldeck

Da konnten die Gäste noch so vorschriftsmäßig fahren auf dem Weg zum Polizeizentrum Waldeck, erwischt wurden sie trotzdem. Alle „Geblitzten“ bekommen bald Post von der Polizei, Briefe mit den „ungeliebten Fotos“, kündigt Thomas Laum an. Humor auf Polizeiart eben. Der Polizeipräsident war einer von vier Gastgebern beim ersten Sommerfest. Dazu gehörten auch die Chefs der Wasserschutz- und Bereitschaftspolizei im Land, Peter Mainka und Uwe Oertel . Vierter im Bund: Konrad Herkenrath , Direktor des LPBK M-V.

OZ-Bild

Die Dienststellen in Waldeck luden zum großen Sommerfest – wer mit dem Auto kam, wurde geblitzt

Zur Bildergalerie

Übersetzt: Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern. Bei dem Namen kam selbst Laum ins Schlingern.

Die Polizei wolle sich bei Partnern, Nachbarn und Politik mit dem Fest bedanken, sagte Thomas Laum. 250 Gäste standen auf der Liste. Er sei der Einladung gern gefolgt, erklärt Brigadegeneral Gerd Kropf , als Kommandeur des Landeskommandos sozusagen oberster Soldat in MV. Geladen waren auch Mitarbeiter der Polizei . „Eine Gelegenheit, außerhalb des Dienstes ins Gespräch zu kommen“, begrüßt Heinz Woisin die Initiative. Als oberster Personalrat aller Polizisten im Land freut er sich auch, einige Pensionäre wiederzusehen. So wie Werner Jahnke , bis 2000 Chef der Bereitschaftspolizei. Seit seiner Pensionierung habe sich das Gelände verändert. „Manches ist nicht wiederzuerkennen.“

Das Meet&Greet in Waldeck möchte Thomas Laum zur Tradition machen. Sorgen, das Foto teuer bezahlen zu müssen, brauchen die Gäste übrigens nicht zu haben, verspricht der Polizeipräsident.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lassan

Viel Publikum beim 35. Lassaner Hafenfest / Meeresgott Neptun tauft die „Landratten“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge