Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Polizei zieht ins einstige Finanzamt

Bergen Polizei zieht ins einstige Finanzamt

Im Frühjahr 2017 wird voraussichtlich mit dem Umbau des derzeit leerstehenden Gebäudes in Bergen auf Rügen begonnen. Ende 2018 sollen 70 Beamte einziehen.

Voriger Artikel
Bewohntes Reetdachhaus steht in Flammen
Nächster Artikel
Fahrradunfall: Mann am Kopf verletzt

Das künftige Polizeiquartier in Bergen auf Rügen.

Quelle: Marco Schwarz

Bergen. In etwa zwei Jahren werden Bergens Polizisten ein neues Quartier beziehen. Das wird dann das ehemalige Finanzamt sein, das seit Jahren verwaist ist. Zuvor muss die Immobilie an der Wasserstraße umgebaut werden.

Mit den Arbeiten soll nach Informationen der OSTSEE-ZEITUNG im Frühjahr des nächsten Jahres begonnen werden. Der Einzug ist dann im Oktober 2018 vorgesehen.

„Wir haben einen Raumbedarf für 70 Beamte angemeldet“, sagte Marion Schlender, Pressesprecherin des Innenministeriums des Landes Mecklenburg-Vorpommern, auf Nachfrage.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zingst
Immer wieder versuchen Trickbetrüger per Telefon Geld von älteren Bürgern zu bekommen.

Eine 78-Jährige aus Zingst ist Opfer eines Trickbetrugs geworden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge