Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Randalierer zündeln in der KTV

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Randalierer zündeln in der KTV

Unbekannte zünden Mülltonnen an und demolieren Autos / Polizei sucht Zeugen

Voriger Artikel
„Geldregen-Fall“ Mirow: Bewährungsstrafe für Brandstifter
Nächster Artikel
Ersatzhafen: Land erfüllt Sonderwünsche

In der Neubramowstraße brannten insgesamt fünf Papier- und Restmüllcontainer aus. Polizei und Feuerwehr eilten herbei.

Quelle: Stefan Tretropp

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Eine Spur der Verwüstung haben bislang unbekannte Täter am Mittwochmorgen in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt hinterlassen. Sie beschädigten Fahrzeuge, zündeten Mülltonnen an und beschmierten eine Straße mit roter Farbe. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Wie Polizeisprecherin Yvonne Hanske mitteilt, wurden Polizei und Feuerwehr kurz vor 5 Uhr in die Neubramowstraße gerufen. „Hier brannten insgesamt fünf Papier- und Restmüllcontainer vollständig aus“, sagt Hanske. Während die Feuerwehr die Brände löschte, stellte die Polizei Schäden an den geparkten Fahrzeugen fest. Insgesamt waren acht Autos betroffen. Diese wurden zum Teil mit roter Farbe beschmiert, auf den Autos standen Schriftzüge wie „Hansa“ und „Via“. Zudem wurden Außenspiegel abgetreten.

Anwohner berichten, sie seien durch den Lärm von explodierenden Böllern aus dem Schlaf gerissen worden. Die Randalierer hätten mit den brennenden Mülltonnen Straßensperren errichtet.

Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf die Täter. „Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich um mehrere Personen handelt, die mit Pyrotechnik die Mülltonnen in Brand setzten“, sagt Hanske.

Hinweise gehen an den Kriminaldauerdienst unter ☎ 0381/ 49 1616 16, jede andere Polizeidienststelle oder www.polizei.mvnet.de.

str

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Palingen

Klaus Schnackenberg ist entsetzt. Unbekannte haben ihm in den letzten Tagen zwei Elektrogeräte für einen Pferdeweidezaun gestohlen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge