Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Razzia: Spezialeinheit stürmt Wohnung

Rostock Razzia: Spezialeinheit stürmt Wohnung

Die Polizei hat in Rostock zwei Wohnungen im Stadtteil Toitenwinkel mit einer Ramme geöffnet. Die Beamten suchten nach Drogen und wurden fündig.

Voriger Artikel
Motorradfahrer flüchtet nach Kollision mit Hauswand
Nächster Artikel
Polizei durchsucht Wohnungen nach Drogen

Spezialeinheiten der Polizei haben am Dienstag im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel zwei Wohnungen und zwei Transporter durchsucht.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Drogenrazzia in Rostock: Eine Spezialeinheit hat am Dienstag zwei Wohnungen im Stadtteil Toitenwinkel gestürmt und zwei Transporter durchsucht. Laut Angaben der Polizei befindet sich eine der Wohnungen in der Straße Zum Lebensbaum und gehört einem 31-jährigen Beschuldigten aus Rostock. Die andere befindet sich nur wenige Meter entfernt, in der Martin-Luther-King-Allee, und gehört einem Bekannten des Gesuchten.

 

Mit einer Ramme verschafften sich die Polizisten Zutritt. Beide Zugriffe fanden parallel statt. Zwar konnten Bekannte des gesuchten 31-Jährigen angetroffen werden, er selbst war aber nicht da.

Zusammen mit Mitarbeitern des Kriminalkommissariats durchsuchten die Polizeibeamten die Wohnungen nach Drogen und wurden fündig. „Um Beweismittel sicherzustellen, haben wir die Durchsuchungsmaßnahmen heute durchgeführt. Sie waren erfolgreich“, teilte Dörte Lembke, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Rostock, mit. Was die Beamten an Drogen sichergestellt haben, wollte die Polizei aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahrens nicht mitteilen.

Offenbar wurde ein Spürhund auch beim Durchsuchen der Fahrzeuge fündig. Die Ermittlungen gegen den 31-Jährigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge