Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Renault-Fahrer verursacht Auffahrunfall

Lühmannsdorf Renault-Fahrer verursacht Auffahrunfall

Weil er zu spät bemerkte, dass der vor ihm fahrende Mercedes in der Ortslage Lühmannsdorf auf der B 111 verkehrsbedingt halten musste, fuhr ein 25-Jähriger auf. Sein Auto musste anschließend abgeschleppt werden.

Voriger Artikel
Taxifahrer vereitelt Anrufbetrug an Seniorin
Nächster Artikel
Milchlaster verunglückt auf Bundesstraße 110

Die Polizei hat zwei Plakatierer erwischt.

Quelle: Stephan Jansen/dpa

Lühmannsdorf. Ein 25-jähriger Renault-Fahrer bemerkte am Sonnabendvormittag gegen 10.30 Uhr auf der B 111 in Lühmannsdorf zu spät, dass der vor ihm Richtung Wolgast fahrende Mercedes verkehrsbedingt halten musste. Der Mann fuhr auf den vorderen Wagen auf. Der 49-jährige Mercedes-Fahrer wurde glücklicherweise nicht, seine 42-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Renault des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Laut Polizeiangaben entstand ein Gesamtschaden von über 6000 Euro. Die leichtverletzte Frau wollte vor Ort keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Sie will sich selbständig einem Arzt vorstellen.

Von Meerkatz, Cornelia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bangkok

Bei einer Explosion auf einem Wassertaxi in Bangkok sind mindestens 67 Menschen verletzt worden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge