Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rentner fällt nicht auf Betrüger rein

Heringsdorf Rentner fällt nicht auf Betrüger rein

In Heringsdorf auf der Insel Usedom wurde ein Mann (78) angeblich von der Staatsanwaltschaft Berlin zu einer Geldstrafe von 18600 Euro verdonnert. Auf den Betrug fiel er nicht rein.

Voriger Artikel
Prozess um Betrug mit Elektroartikeln und Potenzmitteln
Nächster Artikel
Nach A20-Abbruch: Fahrbahn in Richtung Stettin bleibt frei

Dieses Schreiben ging dem Rentner aus Heringsdorf zu. Sieht täuschend echt aus, stellte sich aber als Fälschung heraus.

Quelle: Hannes Ewert

Heringsdorf. Ein 78-jähriger Mann aus Heringsdorf wurde schriftlich von einer „Staatsanwaltschaft Berlin“ zu Beginn der Woche aufgefordert, eine Summe von 18 600 Euro zu zahlen, ersatzweise müsse er eine Freiheitsstrafe absitzen. Er meldete das Schreiben der Polizei. Wie sich herausstellte, war das Schreiben nicht echt. Die Polizei appelliert, misstrauisch bei solchen Mitteilungen zu sein; insbesondere dann, wenn die Empfänger wissen, dass gegen Sie kein Strafverfahren läuft.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

Die massive Sturmfront führte am Donnerstagnachmittag besonders im Landkreis Ludwigslust-Parchim aufgrund umgestürzter Bäume zu zahlreichen Straßensperrungen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge