Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Rocker feiern – Polizei kontrolliert

Rostock Rocker feiern – Polizei kontrolliert

Mit einem Großaufgebot haben die Rostocker Sicherheitskräfte auf die Einweihung des neuen Clubhauses der „Hells Angels“ in der Hansestadt reagiert.

Voriger Artikel
Versuchter Einbruch in Bäckerei
Nächster Artikel
Betrunkener Busfahrer wollte sich das Leben nehmen

Beamte durchsuchen bei einer Kontrolle in Rostock-Dierkow ein mutmaßliches Mitglied der „Hells Angels“.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Bei einem Großeinsatz im Rostocker Stadtteil Dierkow hat die Polizei Drogen und Waffen gefunden. Hintergrund der Kontrollen, für die mehr als 130 Beamte bis in die Nacht zu Sonntag eingesetzt wurden, war die Einweihungsfeier im neuen Clubhaus der Rockergruppierung „Hells Angels“ am Kadammsweg. Das bestätigte die Polizei am Sonntagmorgen mit einer Pressemitteilung.

Schwer bewaffnete Polizisten hatten seit dem frühen Samstagnachmittag Stellung am Petridamm und am Dierkower Damm bezogen, den beiden einzigen Verbindungen zum Kadammsweg. Insgesamt 60 Autos, deren Insassen sowie vier Motorräder wurden von der Polizei nach eigenen Angaben kontrolliert. In einem Fall fanden die Beamten einen Baseballschläger im Kofferraum, in drei Fällen Betäubungsmittel. Sieben Straf- und drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge