Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Rotmilan vergiftet – Belohnung ausgesetzt

Mechow Rotmilan vergiftet – Belohnung ausgesetzt

Das tote Tier ist im Naturschutzgebiet Mechower Holz an der westlichen Landesgrenze gefunden worden.

Mechow 53.7167341 10.8060924
Google Map of 53.7167341,10.8060924
Mechow Mehr Infos
Nächster Artikel
BND-Kontakte von Datendieb bei LKA weiter unklar

Der tote Rotmilan.

Quelle: Thomas Neumann/WWF

Mechow. Ein Rotmilan, der tot aus seinem Horst im Naturschutzgebiet Mechower Holz an der Landesgrenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gefunden wurde, ist vergiftet worden. Das teilten die Umweltorganisation WWF Deutschland und der Zweckverband „Schaalsee-Landschaft“ am Donnerstag mit. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wurde eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Das tote Tier hatten der Greifvogelexperte Thomas Neumann und der Tierfilmer Christoph Hauschild Anfang Juni in seinem Horst in fast 30 Meter Höhe entdeckt. Mit Hilfe eines Baumkletterers wurde es geborgen und zur toxikologischen Untersuchung in die Universitätsmedizin Göttingen gebracht. Die Wissenschaftler dort konnten das vor allem in Insektiziden verwendete Dimethoat nachweisen und als starkes Nervengift besonders bei Vögeln wirkt.

Der WWF hat Anzeige erstattet und überlegt, einige der unter strengem Schutz stehenden Vögel in der Region mit Sendern auszurüsten, um Gefährdungsquellen ausfindig zu machen. Derartige Straftaten können mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden.

Es handelt sich im vorliegenden Fall nicht um einen Einzelfall: In den Jahren 2008 bis 2015 hat das Umweltministerium des Landes Schleswig-Holstein insgesamt 70 Proben insbesondere von Greifvögeln untersuchen lassen. In 30 Fällen wurden tödliche Vergiftungen nachgewiesen, darunter Rotmilane, Seeadler oder Mäusebussarde.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Hamburg

30-jähriger Mann festgesetzt / Verdacht auf geplante Straftat bei G-20-Gipfel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge