Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Rüganer traktiert seine Frau mit brennender Zigarette

Bergen Rüganer traktiert seine Frau mit brennender Zigarette

Ein 28-Jähriger aus Bergen auf Rügen hat seine Frau verprügelt und seine brennende Zigarette auf ihrer Stirn ausgedrückt. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung. Die demolierte Wohnung darf er vorerst nicht betreten.

Voriger Artikel
Gewalt in der Familie: 18-Jähriger muss Wohnung verlassen
Nächster Artikel
Telefonmast ragt über Straße

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 28-Jährigen aus Bergen. Er hat seine Lebensgefährtin geschlagen und ihr eine brennende Zigarette auf die Stirn gedrückt.

Quelle: Jan-Philipp Strobel/dpa

Bergen. Ein 28-jähriger Rüganer hat seine zwei Jahre jüngere Lebensgefährtin schwer misshandelt. Nachdem er am Dienstagabend gegen 21Uhr nach Hause gekommen war, schlug er mehrmals auf sie ein. Schließlich drückte er seine brennende Zigarette auf ihrer Stirn aus. Die Frau konnte zu ihrer Mutter fliehen und von dort die Polizei rufen. Die fand den betrunkenen Mann schlafend auf dem Küchenfußboden in der Wohnung, die er zwischenzeitlich demoliert hatte. Eine Blutprobe ergab einen Wert von zwei Promille. Der junge Mann wurde vorübergehend mit aufs Revier genommen. Er darf die gemeinsame Wohnung in den nächsten zwei Wochen nicht betreten. Die Polizei hat die Interventionsstelle des Kreises eingeschaltet und ermittelt gegen den Rüganer wegen gefährlicher Körperverletzung.

 



Trettin, Maik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Ein 28-jähriger Bergener hat seine zwei Jahre jüngere Lebensgefährtin schwer misshandelt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge