Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Rügenzubringer Stunden gesperrt

Grimmen Rügenzubringer Stunden gesperrt

Ein Lebensmittel-Laster der Marke Netto-Markendiscount hat gestern eine mehrstündige Komplettsperrung des Rügenzubringers kurz hinter der Abfahrt von der A 20 in Richtung Stralsund verursacht.

Grimmen. Ein Lebensmittel-Laster der Marke Netto-Markendiscount hat gestern eine mehrstündige Komplettsperrung des Rügenzubringers kurz hinter der Abfahrt von der A 20 in Richtung Stralsund verursacht. Ein Rundfunksender hatte immer wieder durchgegeben, dass auch die Gegenfahrbahn gesperrt sei. Dem war aber nicht so.

Der Lkw-Fahrer war am Morgen gegen 7 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin hatte sich der Lastwagen im Seitenstreifen festgefahren. Der 61-jährige Fahrer aus Boizenburg (Mecklenburg-Vorpommern) wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Zur Beobachtung wurde er vorsichtshalber ins DRK-Krankenhaus nach Bartmannshagen gebracht. Zur Unfallursache konnte die Polizei bislang keine Auskünfte geben. Vermutlich war Unaufmerksamkeit des Fahrzeugführers im Spiel. Die Bergung des Lasters dauerte mehrere Stunden. Erst gegen 14.30 Uhr konnte die Fahrspur von der Polizei wieder freigegebenen werden. Zur Bergung des Lasters waren ein Spezialkran sowie mehrere Fachkräfte der Firma Dapa aus Stralsund angefordert worden. Die längste Zeit habe es gedauert, den voll mit Lebensmitteln beladenen Laster zu entladen, so eine Stralsunder Polizeisprecherin am gestrigen Nachmittag. Dazu musste auch ein Gabelstapler an den Unfallort gebracht werden.

ra

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge