Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schwer verletzter Syrer: Polizei geht von Unfall aus

Grimmen Schwer verletzter Syrer: Polizei geht von Unfall aus

Kripo in Grimmen (Vorpommern-Rügen) konnte 28-Jährigen jetzt vernehmen.

Voriger Artikel
Rentner verwechselt Gas- und Bremspedal
Nächster Artikel
Junge Fahrerin erhält Geldstrafe nach tödlichem Unfall

Per Hubschrauber war der Schwerverletzte in ein Krankenhaus gebracht worden.

Quelle: Raik Mielke

Grimmen. Es war wohl doch ein Unfall und kein Verbrechen. Davon geht zumindest die Polizei derzeit aus. Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei syrischen Flüchtlingen in der Grimmener Feldstraße (Vorpommern-Rügen) war ein 28-Jähriger beim Streit mit einem 20-jährigen Mitbewohner schwer verletzt worden.

Der Vorfall hatte sich am Abend des 26. August ereignet und für erhebliche Aufregung und jede Menge Spekulationen im Stadtgebiet Südwest gesorgt.

Der Schwerverletzte konnte das Krankenhaus inzwischen verlassen und ist jetzt – mit Dolmetscherhilfe – von der Kriminalpolizei in Grimmen vernommen worden.

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge