Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Unfall: Lkw-Fahrer in Wrack eingeklemmt

Röbel Schwerer Unfall: Lkw-Fahrer in Wrack eingeklemmt

Der 32-Jährige ist am Freitagnachmittag in der Nähe von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit seinem Fahrzeug von der Straße angekommen. Der Lkw kollidierte mit einem Baum.

Voriger Artikel
Jugendliche attackieren sich mit Tränengas: drei Verletzte
Nächster Artikel
Unfallserie rund um Bergen

Ein Lkw-Fahrer ist am Freitag bei einem Unfall in der Nähe von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) schwer verletzt worden. (Symbolfoto)

Quelle: Frank Söllner

Röbel. Ein Lkw-Fahrer ist am Freitag bei einem Unfall in der Nähe von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 32-Jährige gegen 15.20 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 241 unterwegs, als er in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte.

Der Mann wurde in dem Wrack eingeklemmt und musste mit Spezialgeräten von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 60 000 Euro. Die Straße wurde für etwa vier Stunden voll gesperrt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Malchow
Verunglückte Fahrzeuge auf der Autobahn 19.

Gegen den 34-jährigen Fahrer des Lkw, der am Samstag nahe der Petersdorfer Brücke in ein Stauende gefahren war, wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Sein Fahrzeug und das Handy wurden beschlagnahmt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge