Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Unfall auf der B 109

Hanshagen Schwerer Unfall auf der B 109

20 000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der B 109 nahe Hanshagen ereignete. Beim Überholen waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Mit 2,1 Promille am Morgen auf dem Fahrrad unterwegs
Nächster Artikel
Wer hat Lisa Meier (14) gesehen?

Auf der B 109 stießen am Dienstagnachmittag ein Chevrolet und ein VW zusammen. Bilanz: 20 000 Euro Schaden.

Quelle: Tilo Wallrodt

Hanshagen. Am Dienstagnachmittag stießen gegen 16.13 Uhr auf der B 109 Richtung Anklam etwa 300 Meter hinter der Abfahrt zur K 20 bei einem Überholvorgang zwei Autos zusammen. Ein 29-Jähriger, der mit seinem Chevrolet aus Greifswald kam und in Richtung Anklam unterwegs war, scherte zum Überholen aus. Dabei hatte er aber übersehen, dass ihn eine 57-Jährige, die mit ihrem VW hinter ihm fuhr, bereits überholte. Es kam zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Der Chevrolet landete im Graben, während der VW in die Leitplanke fuhr. Der schwer verletzte Chevrolet-Fahrer wurde von einem Rettungswagen zur Behandlung ins Klinikum Greifswald gebracht. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro. Zur Unfallaufnahme und zur Bergung der kaputten Autos war die B109 eine dreiviertel Stunde voll gesperrt.

Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Einsatzkräfte haben am Rostocker Warnowtunnel einen Mann aus diesem Fahrzeug befreit.

Der Senior wendete am Freitagabend kurz vor der Mautstelle am Warnowtunnel in Rostock und fuhr entgegen der Fahrtrichtung zurück. Daraufhin schloss sich eine Schranke, um andere Personen nicht zu gefährden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge