Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Unfall bei Usedom

Usedom Schwerer Unfall bei Usedom

Am Sonnabendnachmittag kam es am Ortsausgang der Stadt Usedom in Richtung Zecheriner Brücke zu einem schweren Unfall.

Voriger Artikel
Motorradfahrer bei Wildunfall tödlich verletzt
Nächster Artikel
Sorge um Sicherheit: Polizei nimmt Terrorverdächtigen fest

Am Sonnabend kam es gegen 16 Uhr zu einem schweren Unfall am Ortsausgang der Stadt Usedom. Der Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Quelle: Tino Katzer

Usedom. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 110 bei Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind am Samstag sieben Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Neubrandenburg kam ein 68 Jahre alter Autofahrer in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und rammte einen entgegen kommenden Pkw. Anschließend schleuderte er in ein weiteres Auto. Die B 110 wurde während der Bergungs- und Aufräumarbeiten für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Der Gesamtschaden wurde auf 15 000 Euro geschätzt.

Zum Einsatz kam auch der Rettungshubschrauber. Weil Betriebsstoffe an der Unfallstelle ausgelaufen waren, musste auch die Feuerwehr zum Einsatz kommen.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Identität der Insassen geklärt
Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks bergen in der Nähe von Konstanz mit einem Kran die Trümmer des abgestürzten Kleinflugzeugs aus dem Bodensee.

Die Polizei hat das über dem Bodensee abgestürzte Kleinflugzeug geborgen - der Einsatz verlief allerdings nicht ohne Schwierigkeiten. Unterdessen wurde bekannt, wer mit dem Piloten im Flugzeug saß.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge