Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schwert von Schill-Denkmal gestohlen

Stralsund Schwert von Schill-Denkmal gestohlen

Unbekannte Täter haben die Waffe des Denkmals an der Stralsunder Sundpromenade aus der Verankerung gerissen und mitgenommen.

Voriger Artikel
Mit 106 durch die 50er-Zone
Nächster Artikel
Unfall auf der B105: Vier Verletzte

Diebe haben das Schwert vom Stralsunder Schill-Denkmal an der Sundpromenade gestohlen (Archivbild).

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Unbekannte Täter haben das Schill-Denkmal an der Stralsunder Sundpromenade beschädigt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, haben sie das Schwert aus seiner Verankerung gerissen und gestohlen. Entdeckt wurde das am Freitag von Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die auch gleich Anzeige erstatteten. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer etwas gesehen hat oder einen Hinweis auf die Täter geben kann, möge sich bei der Polizei melden.

Das Schill-Denkmal in Stralsund, das im Jahr 1909 eingeweiht wurde, erinnert an den preußischen Offizier Ferdinand von Schill (1776-1809). Das Mitglied einer Soldatenfamilie wurde als Freikorpsführer in den Kriegen 1806/07 und 1809 bekannt. Er starb bei Kämpfen in Stralsund.

oz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

Am 21.3.2017 informierten mehrere ältere Menschen die Polizei darüber, dass sich bei ihnen am Telefon eine Frau gemeldet hat, die sich als Mitarbeiterin des Landeskriminalamtes ...

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge