Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Schwerverletzter bei Autounfall auf Rügen

Bergen Schwerverletzter bei Autounfall auf Rügen

Beim Abbiegen auf die L301 bei Gademow übersah ein 64-jähriger Mann einen anderen Autofahrer. Beide Männer kamen verletzt ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Hoher Schaden bei Brandanschlag auf Autos von Pizzadienst
Nächster Artikel
Brandanschlag in Lüsewitz: Opferanwalt begrüßt Urteil

Am Montagmorgen gab es einen schweren Unfall bei Gademow.

Quelle: Anne Ziebarth

Bergen. Am Montagmorgen kam es zu einem schweren Autounfall auf der L301 bei Gademow (Landkreis Vorpommern-Rügen). Wie die Polizei mitteilte wollte ein 64-jähriger Rüganer gegen 7.45 Uhr  mit seinem Toyota auf die L301 abbiegen, übersah aber ein anderes Fahrzeug auf der Vorfahrtsstraße.

Die beiden Wagen krachten so stark ineinander, dass der Fahrer des Toyota in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr Bergen befreite ihn aus dem Auto. Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen, er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald geflogen werden. Der 33-jährige Fahrer des anderen Autos, eines Opel, wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Bergen gebracht werden.

Der Schaden betrug nach Polizeiangaben 10 000 Euro. Die L301 war für einen Zeitraum von eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Von Ziebarth, Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge