Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Sechs Verletzte bei Unfällen

Rostock Sechs Verletzte bei Unfällen

Im dichten Verkehr krachte es in Rostock am Donnerstagvormittag insgesamt 16 Mal. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden.

Voriger Artikel
Betrug mit Ferienwohnungen: Angeklagter gesteht
Nächster Artikel
Unfall: 75-jährige Radfahrerin verletzt

Drei Autos sind am Donnerstag auf der Schleusenbrücke in Rostock aufeinander aufgefahren.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Insgesamt 16 Unfälle sind am Donnerstag zwischen 8 und 12 Uhr in Rostock passiert. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden. In drei Fällen wurden aber insgesamt sechs Menschen verletzt.

Zunächst stießen um 8 Uhr aufgrund eines Vorfahrtfehlers im Kreisverkehr vor dem Hauptbahnhof ein Auto und ein Motorroller zusammen. Die Zweiradfahrerin trug leichte Blessuren davon.

Ebenfalls keine schweren Verletzungen erlitt ein 8-jähriger Junge eine Stunde später in Toitenwinkel. Das Kind war mit dem Fahrrad über die Albert-Schweitzer-Straße gefahren. Dort stieß er mnit einer Autofahrerin zusammen, die nicht mehr hatte bremsen können.

Gleich vier Verletzte gab es gegen 10.20 Uhr auf der Schleusenbrücke am Mühlendamm. Dort mussten zwei Autos verkehrsbedingt abbremsen. Ein folgender Wagen fuhr auf den zweiten auf und schob die Fahrzeuge zusammen.

Zwei Frauen und ein 13.jähriges Mädchen wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Autofahrer wurde nur leicht verletzt und konnte weiterfahren. An den anderen beiden Wagen entstand Totalschaden.

In Fahrtrichtung Steintor kam es am Mühlendamm kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wiesbaden

In der ersten Jahreshälfte starben weniger Menschen auf Deutschlands Straßen - auch wenn die Zahl der Unfälle insgesamt stieg. Lag es am Wetter?

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge