Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Sechs Verletzte bei Unfall auf A19

Kavelstorf Sechs Verletzte bei Unfall auf A19

Weil ein Autofahrer während des Überholens nach seiner Wasserflasche suchte, kam er am Sonntag zwischen Kavelstorf und Laage (Landkreis Rostock) nach links von der Fahrbahn ab.

Voriger Artikel
Was heute in MV wichtig wird
Nächster Artikel
Diebstahlserie bei Putbuser Hafenfest

Bei einem Verkehrsunfall auf der A19 im Landkreis Rostock sind am Sonntag sechs Menschen verletzt worden.

Quelle: Friso Gentsch/dpa

Kavelstorf. Bei einem Verkehrsunfall auf der A19 im Landkreis Rostock sind am Sonntag sechs Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Ein Autofahrer hatte gegen 13.20 Uhr während des Überholens zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage nach seiner Wasserflasche gesucht. Dabei war er nach Polizeiangaben nach links von der Fahrbahn abgekommen. Als der Mann gegenlenkte, kollidierte er mit einem Pkw mit Wohnwagen. Das Gespann kam von der Fahrbahn ab, der Anhängerwurde abgerissen und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Der Sachschaden beträgt etwa 25 000 Euro. Die Autobahn war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt
Eine Autofahrerin soll einem Bus beim Abbiegen die Vorfahrt genommen haben.

Der Rettungsdienst war am Saarplatz mit einem Großaufgebot im Einsatz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge