Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Sekundenschlaf auf Autobahn: sechs Menschen verletzt

Zarrentin Sekundenschlaf auf Autobahn: sechs Menschen verletzt

Ein Familienvater fuhr am späten Samstagabend auf der A24 in Höhe Zarrentin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) auf ein Auto vor ihm auf. Unter den Verletzten waren auch ein Baby und ein Kleinkind.

Voriger Artikel
Lkw bleibt liegen und Auto fährt auf: zwei Verletzte
Nächster Artikel
84-Jähriger verursacht Großeinsatz von Rettungskräften

Bei einem Unfall auf der Autobahn 24 in Höhe Zarrentin (Ludwigslust-Parchim) sind sechs Menschen verletzt worden, darunter ein Baby und ein Kleinkind. (Symbolfoto)

Quelle: Frank Söllner

Zarrentin. Bei einem Unfall auf der Autobahn 24 in Höhe Zarrentin im Landkreis Ludwigslust-Parchim sind sechs Menschen verletzt worden, darunter ein drei Monate altes Baby und ein dreijähriges Kleinkind. Der 32-jährige Familienvater aus Schleswig-Holstein schlief am späten Samstagabend gegen 24 Uhr am Steuer ein und fuhr auf das Auto vor ihm auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die beiden Insassen des vorausfahrenden Wagens wurden demnach genau wie die vierköpfige Familie des 32-Jährigen leicht verletzt.

Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Fahrzeugen auf 8000 Euro.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
BAD DOBERAN
Hoher Sachschaden entstand am späten Montagabend bei einem Crash an der Kreuzung der B 105/Buchenberg.

Glück im Unglück hatten am Montagabend die Insassen von zwei Autos bei einem schweren Unfall in Bad Doberan: Auf der Bundesstraße 105 waren die Fahrzeuge – ein Skoda ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge