Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Sieben Grabsteine auf jüdischem Friedhof umgestoßen

Friedland Sieben Grabsteine auf jüdischem Friedhof umgestoßen

Der Staatsschutz ermittelt nach der Tat von Unbekannten im ostmecklenburgischen Friedland.

Friedland. Unbekannte haben auf dem jüdischen Friedhof in Friedland (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sieben Grabsteine umgestoßen. Da die Tat politisch motiviert sein könnte, habe der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Außerdem werde wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe ermittelt. Den Angaben zufolge stießen die Täter die Grabsteine zwischen Montag- und Dienstagnachmittag um, nachdem sie über einen etwa 1,5 Meter hohen Zaun gestiegen waren.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrnburg
Ein Schild "Polizei" ist zu sehen.

Die junge Frau konnte den Angriff in Herrnburg abwehren und fliehen. Die Polizei sucht Zeugen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge