Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Skipper fuhr sich vor Wismar mit Segelyacht fest

Wismar Skipper fuhr sich vor Wismar mit Segelyacht fest

Die Ostsee um Wismar herum ist tückisch, ganz besonders nach Sonnenuntergang. Das stellte am Freitagabend ein 67-jähriger Mann aus Niedersachsen fest.

Wismar. Die Ostsee um Wismar herum ist tückisch, ganz besonders nach Sonnenuntergang. Das stellte am Freitagabend ein 67-jähriger Mann aus Niedersachsen fest. Er fuhr sich mit seiner 11,30 Meter langen Segelyacht zwischen den Tonnen 45 und 47 außerhalb des Fahrwassers fest — und rief um Hilfe. Sofort machte sich das Seenotrettungsboot „Günther Schöps“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger von Timmendorf auf Poel auf den Weg und schleppte die Segelyacht frei. Sowohl der Skipper wie seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt und auch die Yacht schien keinen Schaden genommen zu haben. Als Ursache stellten die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar einen Navigationsfehler fest. Der Skipper wurde verwarnt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge