Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Spendenbox im Dielenhaus geplündert

Stralsund Spendenbox im Dielenhaus geplündert

Die Polizei in Stralsund ermittelt und bittet Zeugen um Hinweise.

Voriger Artikel
Hansestadt und Heringsdorf Hochburgen der Diebe
Nächster Artikel
Partnerschaftsstreit: Eifersüchtiger Mann wird gewalttätig

Touristen besichtigen die Modellausstellung im Stralsunder Dielenhaus.

Quelle: Steffen Thimm

Stralsund. Etwa 200 Euro haben Diebe erbeutet, die die Spendenbox im Dielenhaus in der Mühlenstraße 3 in Stralsund geplündert haben. Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion mitteilte, hat sich die Tat zwischen Ostermontag 18 Uhr und Dienstag 9 Uhr ereignet.

In dem Gebäude befindet sich eine Ausstellung mit verschiedenen Architektur-Modellen, die in einer Werkstatt der Stralsunder Innovationsconsult GmbH (SIC), das ist eine Beschäftigungsgesellschaft für Langzeitarbeitslose, angefertigt werden. Unter anderem ist dort eine 15 Quadratmeter große Nachbildung der Stralsunder Altstadt im Maßstab 1:500 zu sehen.

Die Besichtigung der Ausstellung ist kostenlos, allerdings wird um Spenden gebeten. Sie ist ein beliebter Anlaufpunkt für Gästeführer, die den Besuchern der Stadt dort einen Überblick über das Unesco-Welterbe geben. Jedes Jahr bestaunen rund 50 000 Touristen die Modelle im Dielenhaus.

Kriminaltechniker haben am Tatort Spuren gesichert. Die Polizei ermittelt und bittet mögliche Zeugen, sich im Hauptrevier in der Böttcherstraße 19 direkt oder telefonisch unter der Nummer 03831/2 89 00 zu melden.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Der Täter soll zwischen 20 und 30 Jahren alt, 1,75 bis 180 Meter groß und von schlanker Figur sein. Er hat schwarze Haar mit Pony und war mit einer grauen Jogginghose, dunklen Jacke mit Kapuze hellen Schuhe bekleidet.

Am 25. Oktober 2016 soll der Mann in Barth eine 60-jährige Frau bestohlen haben.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge