Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Steckdose überhitzt: Feuerwehr löscht Kellerbrand

Bad Sülze Steckdose überhitzt: Feuerwehr löscht Kellerbrand

Die Kriminalpolizei ermittelt in Bad Sülze wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung.

Voriger Artikel
56-Jähriger bei Unfall lebensbedrohlich verletzt
Nächster Artikel
Ehrung für Vielfach-Blutspender

Auf Rügen ist ein Wohnmobil ausgebrannt.

Quelle: Felix König

Bad Sülze. 22 Feuerwehrleute sind am Sonnabend in Bad Sülze (Landkreis Vorpommern-Rügen) ausgerückt. In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Mieter im Keller zwei Gefrierschränke mit einem Stromverteiler in Betrieb genommen. Das führte zu einer Überhitzung der Steckdose. Schaden: 500 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung. 

Die Mieter des Hauses brauchten nicht evakuiert zu werden.

Von Detlef Lübcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge