Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Straftaten nehmen zu

Bad Doberan/Güstrow Straftaten nehmen zu

63,7 Prozent der Fälle im Landkreis Rostock konnten 2016 aufgeklärt werden.

Voriger Artikel
Angetrunken auf dem Ackerschlepper
Nächster Artikel
Wismar ist die Hochburg der Fahrraddiebe im Landkreis

Symbolfoto: Die Polizei im Landkreis Rostock hat 2016 mehr Straftaten verzeichnet.

Quelle: © Gerhard Seybert - Fotolia.com

Bad Doberan/Güstrow. Aufbrüche, Einbrüche, Tresordiebstähle – die Zahl der Straftaten im Landkreis hat im vergangenen Jahr zugenommen. Laut Polizei wurden 11403 Strafdelikte erfasst – 4,6 Prozent mehr als noch 2015. Dennoch kann der Kreis die geringste Kriminalitätsbelastung in MV vorweisen: 5579 Straftaten je 100 000 Einwohner.

Eine Zunahme der Straftaten habe es vor allem bei Rohheitsdelikten, sonstigen Straftaten und im Bereich der Strafnebengesetze gegeben. Einfache Körperverletzung, Nötigung, Hausfriedensbruch aber auch Rauschgiftdelikte hätten zugenommen. Den höchsten prozentualen Anstieg weisen mit 54 Prozent die Sexualdelikte auf, wie aus der aktuellen Kriminalitätsstatistik des Kreises hervorgeht.

Anja Levien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte/Waldeck
Ulrich Koppenhagen, zweitranghöchster Wasserschutzpolizist des Landes, geht Ende Mai in Pension.

70 Wasserschutzpolizisten aus MV im Einsatz / Ausschreitungen befürchtet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge