Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tankstelle ausgeräumt, Telefonnetz lahmgelegt

Ducherow Tankstelle ausgeräumt, Telefonnetz lahmgelegt

Unbekannte haben beim südostvorpommerschen Ducherow zwei Verteilerkästen demoliert. Eine Alarmanalge wurde außer Betrieb gesetzt und zwei Tresore aufgeschnitten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30 000 Euro.

Voriger Artikel
Geldstrafe für Hitlergruß bei „Abendspaziergang“
Nächster Artikel
Mann eingeschlafen: Frau schwer verletzt, drei Autos Schrott

Die Tankstelle in Ducherow, in der zwei Tresore aufgeschnitten wurden.

Quelle: Christopher Niemann

Ducherow. Unbekannte haben in Ducherow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) das Telefon- und Mobilfunknetz zum Teil lahmgelegt und eine Tankstelle ausgeräumt. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen aus der Nacht zu Montag gibt, werde geprüft, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag in Anklam. Der Gesamtschaden wurde auf mindestens 30 000 Euro geschätzt.

Nach ersten Ermittlungen sollen mehrere Täter die nachts unbesetzte Tankstelle am frühen Montagmorgen aufgebrochen und dort zwei Tresore aufgeschnitten haben. Die Alarmanlage sei vorher außer Betrieb gesetzt worden, teilte die Polizei mit. Zudem wurde eine größere Menge Zigaretten gestohlen.

Da es in dieser Nacht zu Störungen im Telekommunikationsnetz in Ducherow kam, wurde dies untersucht und festgestellt, dass zwei Verteilerkästen an der Bundesstraße 109 beschädigt worden waren.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin

In der Schweriner Innenstadt ist es wieder zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen jungen Deutschen und Zuwanderern gekommen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge