Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Taxifahrer vereitelt Anrufbetrug an Seniorin

Rostock Taxifahrer vereitelt Anrufbetrug an Seniorin

Ein Betrüger, die sich als Anwalt ausgab, forderte von einer 78-Jährigen aus Rostock 1500 Euro als angebliche Spielschulden ein. Einem Taxifahrer kamen die Fahrten der Seniorin zu Bank und Post verdächtig vor - er schlug bei der Polizei Alarm.

Voriger Artikel
66-Jähriger bei Zimmerbrand schwer verletzt
Nächster Artikel
Renault-Fahrer verursacht Auffahrunfall

Ein Taxifahrer hat eine 78-Jährige in Rostock davor bewahrt, Opfer eines Betrugs zu werden.

Quelle: Archiv

Rostock. Ein Taxifahrer hat in Rostock einen Telefonbetrug an einer Seniorin verhindert. Die 78-Jahre alte Frau hatte am Samstag einen Anruf eines vermeintlichen Anwalts erhalten, der sie aufforderte, 1500 Euro Spielschulden zu begleichen, wie die Polizei mitteilte. Ansonsten würde ein Gerichtsverfahren eingeleitet und sie müsse mit einer Summe von über 4000 Euro rechnen.

Die Frau ließ sich daraufhin zu einer Sparkasse fahren und hob Geld ab. Zuhause zurück erhielt sie einen zweiten Anruf des gleichen Mannes, der ihr Kontaktdaten nannte, um das Geld in die Türkei zu transferieren. Die Dame ließ sich nun erneut mit dem Taxi fahren, dieses Mal zur Post.

Dem Taxifahrer kamen die Fahrten verdächtig vor, deshalb fragte er die Frau nach ihrem Anliegen. Daraufhin rief er selbst den vermeintlichen Anwalt an - die Telefonnummer hatte die Ländervorwahl der Türkei. Der Taxifahrer rief umgehend die Polizei - Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Fahnder der Kriminalpolizei wollen in Berlin eine Bande mutmaßlicher Einbrecher stoppen. Doch der Zugriff geht schief.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge