Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Toaster löst Hausbrand auf Rügen aus

Gummanz Toaster löst Hausbrand auf Rügen aus

Doppelhaus in Gummanz brennt am Sonntagmittag. Retter aus Sagard und Sassnitz im Löscheinsatz.

Voriger Artikel
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt auf Rügen
Nächster Artikel
Volltrunken mit dem Mofa unterwegs

In diesem Doppelhaus neben dem Kreidemuseum in Gummanz mussten Retter aus Sagard und Sassnitz am Sonntag einen Brand löschen.

Quelle: Feierwehr Sassnitz

Gummanz. In einem Doppelhaus in Gummanz auf der Insel Rügen ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurde der Brand durch einen defekten Toaster ausgelöst. Bewohner wurden bei dem Hausbrand nicht verletzt. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro.

Gegen 12 Uhr rief die 61 Jahre alte Eigentümerin des Doppelhauses in der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen an und meldete den Brand in dem zweigeschossigen Wohnhaus aus Klinkersteinen, das unmittelbar neben dem Kreidemuseum steht.  Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehren in Sagard und Sassnitz. Als die Rettungskräfte eintrafen, stiegen bereits dicke Rauchschwanden aus einem Fenster eines Anbaus. Laut Polizei musste ein Bewohner gegen seinen Willen evakuiert werden. Die Retter rückten gegen das Feuer vor und löschten brennende Küchengeräte. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner in das Haus zurückkehren.

Nach bisherigen Ermittlungen brach das Feuer in einer Miniküche im Erdgeschoss des Hauses aus. Dort geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein Toaster in Brand und diese Flammen griffen auf das Haus über. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge