Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Totalschaden am Pkw nach Kollision mit Hirsch

Grimmen Totalschaden am Pkw nach Kollision mit Hirsch

Bei Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) ereigneten sich am Montagabend zwei Wildunfälle. Personen wurden nicht verletzt. Auf der B 194 kollidierte ein Pkw mit einem Hirsch. Zwischen Grimmen und Leyerhof lief ein Wildschwein vor ein Auto.

Voriger Artikel
Jäger fällt Sturm „Herwart“ zum Opfer
Nächster Artikel
Gestohlener Transporter ausgebrannt im Wald gefunden

Derzeit häufen sich wieder die Wildunfälle.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Grimmen. Glück hatte ein 29-jähriger Grimmener, der mit seinem Pkw am Montagabend auf der Bundesstraße 194 zwischen Grimmen und Abtshagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) mit einem Hirsch kollidierte. Der Mann blieb unverletzt. Der Hirsch lief davon.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ist das Tier gegen 19.30 Uhr vor das Auto gelaufen. Am Pkw, einem Skoda, entstand durch die Kollision Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 20 000 Euro. Nach dem Hirsch werde im Nachhinein noch gesucht.

Glimpflich ging der Wildunfall zwischen Grimmen und Leyerhof aus. Gegen 21 Uhr kollidierte dort ein Pkw Skoda mit einem Wildschwein. Auch hier blieb der Fahrer, ein 31-jähriger Grimmener, unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mitzow
Die Fahrt dieses Lastwagens endete auf der B96 im Graben.

Lastwagen rutscht bei Miltzow (Vorpommern-Rügen) in den Graben. Polizei schätzt Sachschaden auf 10000 Euro.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge