Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Trabbi-Fahrer verweigert Alkoholtest

Lübstorf Trabbi-Fahrer verweigert Alkoholtest

/Wismar. Polizisten haben in der Nacht zu Donnerstag in Lübstorf einen 71-jährigen Trabi-Fahrer gestoppt, der vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Lübstorf. /Wismar. Polizisten haben in der Nacht zu Donnerstag in Lübstorf einen 71-jährigen Trabi-Fahrer gestoppt, der vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Einen freiwilligen Test verweigerte der Mann. Die Beamten kamen mit dem Videowagen aus Richtung Bad Kleinen, bogen auf die B 106 in Richtung Schwerin ab und fuhren hinter dem Trabant. Sie filmten, wie der Wagen immer wieder die Fahrspur verließ und in Schlangenlinien fuhr. Als der Mann plötzlich die Geschwindigkeit verringerte und am rechten Fahrbahnrand hielt, stoppten auch die Polizisten in der Annahme, es läge ein technischer Defekt vor. Als sich die in zivil gekleideten Beamten zum Fahrzeug begaben, reagierte der Mann auf das Klopfen aber nicht. Stattdessen fuhr er langsam weiter. In Lübstorf hielten die Polizisten den Rentner schließlich an. Während des Gesprächs nahmen sie bei dem Schweriner Alkoholgeruch und Sprachschwierigkeiten wahr. Nachdem er den Vortest ablehnte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Diese erfolgte im Wismarer Klinikum. Die Beamten stellten den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sicher.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge