Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Training für künftige Väter?

Stralsund Training für künftige Väter?

Eine aufmerksame Frau alarmierte in der Nacht zum Mittwoch die Polizei in Stralsund, weil sie zwei junge Männer beobachtet hatte, die einen Kinderwagen durch die Gegend geschoben haben.

Voriger Artikel
Kind prallt gegen Kleintransporter
Nächster Artikel
Herdhitze verursacht Küchenbrand

Ein Kinderwagen vom Sperrmüll hat in Grünhufe für Verwirrung gesorgt.

Quelle: OZ

Stralsund. Dass zwei männliche Jugendliche zu ungewöhnlicher Stunde einen Kinderwagen durch Stralsund schieben, kam einer Frau in der Lindenallee doch recht verdächtig vor. Wenige Minuten nach Mitternacht rief sie deshalb am Mittwoch die Polizei an.

Dietmar Grotzky, Leiter des Polizeihauptreviers: „Kurz darauf beobachtete sie, dass die beiden jungen Männer den Kinderwagen einfach stehen gelassen haben.“ Sie habe daraufhin ihren Mann beauftragt nachzusehen, ob sich in dem Wagen ein Baby befindet. Das sei nicht der Fall gewesen.

Die kurz darauf eintreffenden Beamten einer Streife konnten das bestätigen. Sie nahmen den Kinderwagen etwas näher in Augenschein und stellten fest, dass er vermutlich von von einem Sperrmüll-Haufen mitgenommen wurde.

Grotzky wertete den Vorfall in zweierlei Hinsicht positiv: „Gut, dass die Frau so aufm,erksam war und uns informiert hat. Es hätte ja tatsächlich eine Straftat gewesen sein können.“ Und mit einem Augenzwinkern fügte er hinzu: „Ehrenwert ist es auch, dass sich die jungen Männer frühzeitig auf ihre Rolle als Väter vorbereiten.“

Von Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brinckmansdorf

Gefährliche Aktion in Brinckmansdorf / Polizei kann Mann rechtzeitig stoppen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge