Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Transparent löst Unfall aus

Südstadt Transparent löst Unfall aus

Ein großes und nach Polizeiangaben „sehr emotionales Transparent“ hat auf dem Südring zu einem Auffahrunfall mit zwei Verletzten geführt.

Voriger Artikel
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Zigarettenautomat gesprengt

Das Banner wurde am Südring angebracht.

Quelle: Polizei

Südstadt. Ein großes und nach Polizeiangaben „sehr emotionales Transparent“ hat auf dem Südring zu einem Auffahrunfall mit zwei Verletzten geführt. Das sechs Meter lange Banner an einer Fußgängerbrücke mit der Aufschrift „Wir vermissen“ und dem übergroßen Portrait einer unbekannten blonden Frau habe offensichtlich die Blicke von Autofahrern auf sich gezogen und sie abgelenkt, teilt die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich gestern gegen 9.30 Uhr auf dem Südring. Dort war eine Kia-Fahrerin (39) ungebremst auf zwei vor ihr fahrende Fahrzeuge aufgefahren. Die 39-Jährige erlitt Verletzungen an beiden Händen. Ebenfalls leicht verletzt wurde der unmittelbar vor ihr fahrende 26-jährige Skodafahrer. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Zu den Hintergründen der Plakataktion hat die Polizei keine Erkenntnisse. „Nach unseren Recherchen gibt es zumindest keinen passenden Vermisstenfall“, sagt Polizeisprecherin Yvonne Hanske. „Mit großem Respekt vor Gefühlen wie Verlust und Trauer weisen wir dennoch darauf hin, dass solche Aktionen an viel befahrener Stelle durchaus schwere Folgen haben können.“ Das Transparent und das Portrait der Frau hat die Polizei umgehend abgenommen und sichergestellt. „Es kann im Polizeihauptrevier in der Ulmenstraße 54 abgeholt werden“, sagt Yvonne Hanske.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Nach einen Unfall bei Gremersdorf flüchteten Fahrer und Beifahrer, konnten aber von der Polizei gefasst werden.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in Grimmen (Vorpommern-Rügen) in dem Fall.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge