Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Überfall mit Spielzeugmesser auf Supermarkt

Karlshagen Überfall mit Spielzeugmesser auf Supermarkt

Kassiererin lässt sich in Karlshagen auf der Insel Usedom nicht von der Täterin beeindrucken. Polizei fahndet mit Videoaufnahmen nach unbekannter Frau.

Voriger Artikel
Straße abgesperrt: Autofahrer fährt Film-Mitarbeiter an
Nächster Artikel
54-Jähriger stürzt bei Elektroarbeiten ab und stirbt

Auf diesen Supermarkt in Karlshagen hatte es die Täterin abgesehen. Sie zog ohne Beute davon.

Quelle: OZ-Archiv

Karlshagen. Eine Frau hat am Mittwoch gegen 20 Uhr versucht, einen Supermarkt in Karlshagen auszurauben. Dafür verwendete sie ein Spielzeugmesser. Doch letztlich zog sie ohne Beute ab.

Wie die Polizei berichtet, hatte die Täterin zunächst zwei Flaschen Bier kaufen wollen. Da sie ihr Geld angeblich im Auto vergessen hatte, ging sie aus dem Laden. Doch anstatt mit Scheinen und Münzen kam sie mit einem Messer wieder. Dieses hielt sie der Kassiererin vor und verlangte Geld.

„Doch die Mitarbeiterin verweigerte die Herausgabe und hat stattdessen laut nach einer Kollegin und der Polizei gerufen“, teilen die Beamten mit. Daraufhin floh die Täterin – ohne Geld und auch ohne die zwei Flaschen Bier.

„Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es sich bei dem Messer um ein Spielzeugmesser handelte“, berichtet die Polizei. Vor Ort nahmen die alarmierten Beamten eine Personenbeschreibung auf und sicherten Videomaterial des Ladens. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalkommissariatsaußenstelle Heringsdorf übernommen.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
7000 Polizisten oder Richter in MV haben zu wenig Geld erhalten. (Symbolfoto)

Nach Urteil des Bundesverfassungsgerichts: 7000 Polizisten oder Richter in MV haben zu wenig Geld erhalten. Rechnen heißt es derzeit im Finanzministerium des Landes.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge