Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Unbekannte greifen Nachtwächter erneut an

Kavelstorf Unbekannte greifen Nachtwächter erneut an

30-Jähriger wird in zwei Nächten leicht verletzt / Polizei sucht nach den Angreifern

Kavelstorf. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag am Bahnhof Kavelstorf einen 30-Jährigen angegriffen, der dort Wache hielt.

Nach Polizei-Angaben sprach der Geschädigte zwei Personen in der Nacht zum Mittwoch auf der Baustelle am Bahnhof an, da sie sich an einem Minibagger aufhielten. Einer der beiden ging mit einem Messer auf den 30-Jährigen los. Er wurde leicht verletzt.

In der folgenden Nacht wurde er erneut Ziel eines Angriffs. Kurz vor Mitternacht kam er von der Mobiltoilette am Bahnhof und wollte wieder zu seinem Wohnwagen gehen, von dem aus er die Baustelle bewacht. Dabei traf er auf drei dunkel gekleidete Personen, von denen eine auf ihn einschlug. Auch ein Schlagring soll nach Aussage des Nachtwächters im Spiel gewesen sein. Er wurde leicht verletzt, nahm aber keine ärztliche Hilfe in Anspruch. Die Angreifer verließen die Baustelle unerkannt.

Der Geschädigte geht davon aus, dass derjenige, der auf ihn einschlug, auch in der vorherigen Nacht dabei gewesen ist, die anderen dagegen nicht. Aufgrund der Unterhaltungen zwischen den Angreifern wird vermutet, dass sie aus dem südosteuropäischen Raum stammen könnten.

Anhaltspunkte für einen möglichen Hintergrund für die Taten gibt es bisher nicht. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten. Hinweise auf die drei Personen, die sich nach 23 Uhr durch Kavelstorf bewegt haben müssen, können unter ☎ 038209 / 440 gegeben werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte
Mehrere Polizisten kamen zum Einsatzort in die Kröpeliner Straße, um den aggressiven Mann zu bändigen.

20-Jähriger attackiert Beamten mit faustgroßem Stein und verwüstet eine Wohnung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge