Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte legen Steine auf S-Bahngleise

Lütten Klein Unbekannte legen Steine auf S-Bahngleise

Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt derzeit die Bundespolizei.

Lütten Klein. Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt derzeit die Bundespolizei. Am Sonntag gegen 16 Uhr hatten bislang unbekannte Täter auf der S-Bahn-Strecke Rostock-Warnemünde zwischen den Haltepunkten Lütten-Klein und Schmarl mehrere Schottersteine auf das Gleis gelegt. Obwohl der Zugführer bremste, überfuhr die Bahn die Steine. Für den Streckenabschnitt wurde eine Sperrung angeordnet, die aber nach 20 Minuten wieder aufgehoben werden konnte.

Nach dem derzeitigen Stand der Untersuchungen gibt es keine Schäden am Zug, auch Personen wurden nicht verletzt. Wegen des Zwischenfalls kam es bei drei S-Bahnen zu Verspätungen von insgesamt 60 Minuten.

Die Bundespolizei sucht nun nach den Tätern und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wer Angaben dazu machen kann, ob sich verdächtige Personen in der Zeit von 15 bis 16 Uhr im betroffenen Gleisabschnitt aufgehalten haben, wird gebeten, sich an die Bundespolizeiinspektion Rostock zu wenden. Sie ist unter ☎ 0381/2083-111 zu erreichen.

Die Beamten weisen eindringlich darauf hin, dass Schottersteine auf Gleisen unter unglücklichen Umständen auch zum Entgleisen der Züge führen können. Darüber hinaus entwickeln die Steine beim Überfahren eine erhebliche Streuwirkung und wirken wie Geschosse. Gleichzeitig macht die Bundespolizei noch einmal darauf aufmerksam, dass es gefährlich ist, sich an und auf Bahnanlagen aufzuhalten.

Eltern werden von den Beamten gebeten, ihre Kinder für die Gefahren zu sensibilisieren, damit Schlimmeres vermieden werden kann.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dierkow

Die Polizei ist am Montag Nachmittag von einer 22-jährigen Frau zur Hilfe gerufen worden. Die junge Frau gab an, von einem Mann auf der Dierkower Uferpromenade sexuell belästigt worden zu sein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge