Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Unbekannte werfen Brandsatz von Brücke auf Auto

Rostock Unbekannte werfen Brandsatz von Brücke auf Auto

Die Täter verfehlten am Montagabend ein Auto auf der Stadtautobahn in Rostock nur knapp. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Voriger Artikel
Polizei in Personalnot: Nachts nur eine Streife auf dem Land
Nächster Artikel
Nach tödlichem Unfall: Hinweise auf Autorennen

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Quelle: Patrick Pleul/archiv

Rostock. Unbekannte haben in Rostock einen Brandsatz von einer Fußgängerbrücke der Stadtautobahn geworfen und damit ein vorbeifahrendes Auto nur haarscharf verfehlt. Wie die Polizei mitteilte, konnte der 36-jährige Fahrer des Autos am Montagabend gegen 21 Uhr noch rechtzeitig ausweichen, bevor der Gegenstand auf der Bundesstraße 103 aufschlug und in Flammen aufging.

Die eingeleitete Fahndung verlief zunächst erfolglos. Die Polizei konnte auf der Fahrbahn Glasscherben und eine brennbare Flüssigkeit sicherstellen, auch auf der Fußgängerbrücke wurden Spuren gesichert.

Für die weiteren Ermittlungen hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen. Der 36-Jährige fuhr mit seinem Pkw Toyota in Richtung Warnemünde. Der Vorfall ereignete sich auf der Brücke, die die Stadtteile Evershagen und Schmarl miteinander verbindet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0381 / 77070, jede andere Polizeidienststelle und die Internetwache www.polizei.mvnet.de entgegen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Ein fiktiver Einbrecher hebelt eine Tür auf.

Unbekannte haben in Greifswald insgesamt 21 Räume aufgebrochen und Sachschaden angerichtet.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge