Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Unbekannte zündeln in Keller und an Containern

Rostock Unbekannte zündeln in Keller und an Containern

Nach zwei Bränden in Rostock-Lütten Klein, bei denen hoher Sachschaden entstanden ist, ermittelt die Polizei.

Voriger Artikel
Polizei fahndet nach Räuber-Pärchen
Nächster Artikel
Papiertonnen brennen in der Kniepervorstadt

Feuerwehrleute haben zwei offenbar absichtlich gelegte Brände im Rostocker Stadtteil Lütten Klein gelöscht.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Unbekannte haben im Rostocker Stadtteil Lütten Klein in der Nacht zu Sonntag Feuer gelegt. Wie die Polizei berichtete, entzündeten sie nach ersten Erkenntnissen in einer Kellerbox gelagerte Gegenstände. Das Feuer zerstörte das Inventar dieser Box und griff auf zwei weitere Kellerboxen über. Die Flammen beschädigten die Versorgungsleitungen des Wohnhauses; das Treppenhaus wurde verrußt. 

Die Feuerwehr, die bereits in der Nähe des Hauses drei brennende Wertstoffcontainer löschte, brachte die Flammen unter Kontrolle.

Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Das Kriminalkommissariat Rostock hat umgehend die Ermittlungen wegen des Verdachtes der schweren Brandstiftung aufgenommen. Wegen der örtlichen und zeitlichen Nähe ist es wahrscheinlich, dass identische Täter für beide Brände verantwortlich sind.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grafing

Die Bestürzung sitzt tief in Grafing: Vier Männer werden am Bahnhof Opfer einer blindwütigen Tat. Ein 56-Jähriger stirbt, drei Männer werden verletzt, als ein 27-Jähriger auf sie einsticht. Der Täter hatte offenbar psychische Probleme.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge