Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall: Radler schwer verletzt

Warnemünde Unfall: Radler schwer verletzt

Schwerer Unfall auf der Rostocker Stadtautobahn vor Warnemünde: Ein Fahrradfahrer ist gestern Nachmittag mit einem Auto zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Mutter und Kleinkind nach Unfall ins Krankenhaus
Nächster Artikel
Nach Giftunfall: Fachleute geben Entwarnung

Ein 77 Jahre alter Rentner wurde auf der Stadtautobahn von einem Auto angefahren.

Quelle: Stefan Tretropp

Warnemünde. Schwerer Unfall auf der Rostocker Stadtautobahn vor Warnemünde: Ein Fahrradfahrer ist gestern Nachmittag mit einem Auto zusammengestoßen. Der 77-Jährige, der keinen Helm trug, erlitt eine schwere Kopfverletzung, dazu mehrere Knochenbrüche und kam umgehend in die Klinik.

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 14.30 Uhr in Fahrtrichtung Warnemünde zu dem Zusammenstoß. Auf Höhe einer Bushaltestelle und einer Kleingartenanlage überquerte der Rentner die Fahrbahn — es kam zur Kollision zwischen ihm und dem Auto. „Ich habe sofort abgebremst und noch gehupt“, sagte der betroffene Mercedes-Fahrer.

Ein Dekra-Sachverständiger kam zum Einsatz. Die Stadtautobahn blieb an der Stelle einspurig gesperrt. In der jüngsten Vergangenheit gab es in diesem Bereich immer wieder schwere Unfälle zwischen Auto- und Radfahrern.

Von str

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Erneut hatte die Bürgerinitiative für den kompletten Erhalt des Kreiskrankenhauses Wolgast zu einer Mahnwache aufgerufen, diesmal am Fischmarkt. Dort fand am Mittwoch eine Veranstaltung der SPD-Landtagfraktion statt.

SPD trifft sich zur 13. Auflage ihrer Demografiegespräche unter dem Motto „Gutes Leben im Alter“ / BI: Für junge Familien falle ein für sie wichtiger Aspekt der Lebensqualität weg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge