Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Unfallfahrer lässt Verletzte im Stich

Roggenhagen Unfallfahrer lässt Verletzte im Stich

Ein 19-Jähriger ist nach einem Unfall in Roggenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) geflohen und ließ eine 17-Jährige im Auto eingeklemmt zurück.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Glätteunfällen
Nächster Artikel
Einbrüche in Kleingartenanlage: Gartenlaube in Brand gesetzt

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens blinkt (Symbolbild).

Quelle: OZ

Roggenhagen. Ein 19-Jähriger Autofahrer hat nach einem Unfall seine verletzte Beifahrerin im Stich gelassen, um seine eigene Haut zu retten. Laut Polizei kam das Auto in Roggenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen eine Laterne. Der 19-Jährige floh und ließ die 17-Jährige im Auto eingeklemmt zurück. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden. Der alkoholisierte Fahrer wurde kurz darauf gefasst.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Daskow
Bei dem Unfall am Dienstagabend bei Daskow in der Nähe von Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) waren fünf Menschen schwer verletzt worden.

Der 29-Jährige erlag drei Tage nach dem Crash bei Daskow (Vorpommern-Rügen) seinen Verletzungen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge