Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Vandalen suchen Ummanzer Erlebnispfad heim

Ummanz Vandalen suchen Ummanzer Erlebnispfad heim

Zwei Outdoor-Hängematten am Rastplatz im Wald zwischen Suhrendorf und Haide wurden abgesägt – eine davon gestohlen.

Voriger Artikel
Vermisster Ahlbecker tot in der Ostsee gefunden
Nächster Artikel
Pkw kollidiert mit Bus, der Schüler befördert

Revierförster Cornell Kuithan mit einer der beiden Hängematten, an denen sich bislang unbekannte Täter zu schaffen geamcht haben.

Quelle: Chris-Marco Herold

Ummanz. Wer den Walderlebnispfad auf Ummanz besucht, findet an einem der zwei Rastplätze keinen Platz zum Ausruhen. „Eine der beiden Outdoor-Hängematten ist gestohlen worden“, sagt Cornell Kuithan. Dass die zweite noch da ist, liege wohl daran, dass die Täter gestört worden sein müssen, als sie dabei waren, die Aufhängung der Matte abzusägen, vermutet der für das Gebiet West-Rügen zuständige Revierförster.Den bei der am Montag entdeckten Tat verursachten Schaden beziffert Kuithan auf mehr als 4000 Euro. Anzeige bei der Polizei in Bergen hat er am Dienstag erstattet, hofft aber auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. „Das kann nicht unentdeckt bleiben. Denn solch eine Matte ist 2,20 Meter lang und 1,20 Meter breit und nicht zu übersehen, wenn sich einer die beispielsweise in den Garten hängt“, sagt Kuithan. Einen Einzeltäter schließt er aus: „Die Matte ist zu schwer. Das schafft einer alleine nicht.“

Chris-Marco Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 09.06.2016, gegen 07:00 Uhr wurden durch einen Nachbarn die Polizei und Rettungskräfte alarmiert, dass ein Einfamilienhaus in Waren, Freiheitsstraße brennt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge