Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Verfolgungsjagd auf betrunkenen Autofahrer

Greifswald Verfolgungsjagd auf betrunkenen Autofahrer

Ein 29-Jähriger, der in Greifswald versucht hat, einer Verkehrskontrolle zu entkommen, ist von der Polizei schließlich gestoppt worden. Er war betrunken und mit einem nicht angemeldeten Fahrzeug unterwegs.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Nächster Artikel
Zwei Männer zielen auf Autofahrer

Ein Blaulicht an einem Polizeiauto.

Quelle: Patrick Pleul/archiv

Greifswald. Nach einer Verfolgungsjagd hat die Polizei einen betrunkenen Autofahrer, ohne Führerschein und mit illegalem Kennzeichen in Greifswald (Landkreises Vorpommern-Greifswald) gestoppt. Der 29 Jahre alte Fahrer hatte am frühen Samstag versucht, einer Verkehrskontrolle zu entkommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Daraufhin wurde der Mann drei Kilometer lang von der Polizei verfolgt. Demnach konnte der 29-Jährige erst durch ein Polizeiauto gestoppt werden, das die Straße versperrte.

Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Autos. Verletzt wurde niemand.

Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 0,76 Promille. Sein Wagen sei nicht angemeldet gewesen. Einen gültigen Führerschein hatte er auch nicht, hieß es weiter. Der entstandene Sachschaden wurde auf 3500 Euro geschätzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen
Die Tat geschah in diesem Bergener Mehrfamilienhaus.

Familiendrama in Bergen: Ein Mann hat eine 41-Jährige am Mittwoch während eines Streits attackiert und tödlich verletzt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge