Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Verfolgungsjagd in Greifswald

Greifswald Verfolgungsjagd in Greifswald

Drei Polizeiwagen waren Sonnabendfrüh hinter 29-jährigem Opelfahrer her

Greifswald. . In Greifswald ist es Sonnabend um 3.30 Uhr zur Verfolgungsjagd mit der Polizei gekommen. Ausgangspunkt war die Absicht der Polizisten, den Fahrer eines Opel Astra im Ernst-Thälmann-Ring/Ecke Makarenkostraße zu kontrollieren. Der 29-jährige Fahrzeugführer missachtete allerdings alle Anhaltezeichen. Daraufhin kam es zur knapp drei Kilometer langen Verfolgungsfahrt durch Schönwalde II, an der sich noch zwei weitere Funkstreifenwagen beteiligten, um Straßensperren einzurichten. Als der Flüchtige sich auf dem Parkplatz Schönwalde-Center befand, kollidierte er mit dem Opel zunächst mit einem Bordstein, später mit einem die Straße versperrenden Funkstreifenwagen. Alle eingesetzten Polizeifahrzeuge hatten während des Einsatzes das blaue Blinklicht eingeschaltet, der den Astra verfolgende Funkstreifenwagen auch das Martinshorn.

Beim 29-Jährigen Fahrer des Astra wurde ein Alkoholwert in der Atemluft von 0,76 Promille festgestellt. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem war der Astra nicht zugelassen, sondern stillgelegt. Dessen Kennzeichen gehörten zu einem ebenfalls stillgelegten Pkw Ford. Nach der Blutentnahme wurde der 29-Jährige wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauch ermittelt. Der entstandene Schaden wird auf 3 500 Euro geschätzt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gericht entscheidet noch heute
Polizeibeamtin mit Dienstwaffe am Gürtel. Laut Polizeiverordnung sind Frauen mit Implantaten in der Brust wegen erhöhter Verletzungsgefahr nicht geeignet für den Polizeidienst.

Eine Frau aus Dortmund darf nicht Polizistin werden, weil sie Brustimplantate aus Silikon hat. Das sei ein zu großes Verletzungsrisiko bei robusten Einsätzen, sagt der Polizeiarzt. Die Frau ist gegen das Nein vor Gericht gezogen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge