Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Versehentlich im falschen Transporter losgefahren

Stralsund Versehentlich im falschen Transporter losgefahren

Diebstahl eines Peugeots hat sich in Stralsund als Irrtum herausgestellt.

Voriger Artikel
Einbrecher stehlen Werkzeuge aus Schwimmbad
Nächster Artikel
Ehemaliger Kuhstall in Neuendorf brennt nieder

Die Polizei wurde in Stralsund zu einem vermeintlichen Diebstahl gerufen.

Quelle: Fotolia

Stralsund. Überraschende Wende nach einem vermeintlichen Auto-Diebstahl in Stralsund: Am Dienstag gegen 8.30 Uhr sah der Fahrer eines weißen Peugeot-Transporters beim Verlassen eines Baumarktes an der Rostocker Chaussee, wie sein Fahrzeug gerade vom Parkplatz gefahren wurde. Er lief noch hinterher, konnte es aber nicht mehr erreichen und alarmierte die Polizei.

Unmittelbar nachdem die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund eintrafen, fuhr auch der Peugeot-Transporter wieder auf das Gelände. Der Fahrer versicherte, dass er in der Annahme, in seinen weißen Citroen-Transporter gestiegen zu sein, losgefahren war. Erst später bemerkte er seinen Irrtum und fuhr zurück.

Letztlich konnten die beiden Männer herzlich über die Situation lachen. Warum der Schlüssel des Citroens, der unmittelbar neben dem Peugeot stand, auch zu dem Peugeot passte, konnte nicht aufgeklärt werden.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hohendorf

Wegen der Schwere der Verletzung hat Polizei die Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge