Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Verkehrsunfälle mit Kindern

Stralsund Viele Verkehrsunfälle mit Kindern

Hansa-Gymnasium unterstützt Verkehrswacht mit Spendenlauf

Voriger Artikel
Unbekannte schneiden Transparent ab
Nächster Artikel
Mann wird auf Baustelle mit Messer angegriffen

Der Verein Verkehrswacht würde gern wieder einen Verkehrsgarten für Kinder zur Verfügung stellen.

Quelle: Wilfried Harfenmeister

Stralsund. Junge Fahrer gehören immer noch zur Risikogruppe Nummer eins im Straßenverkehr. Meistens fehlen ihnen die Erfahrungen oder die Übungen mit den entsprechenden Kraftfahrzeugen.

Die Verkehrswacht Stralsund versucht genau dieses Risiko zu mindern, indem sie Präventionsarbeit bei Kinder und Jugendlichen leistet. Ab der vierten Klasse können Schüler in der Radfahrausbildung lernen, wie man sich richtig im Straßenverkehr zu verhalten hat. „In Stralsund ist die Gefahr als Kind oder Jugendlicher an einem Unfall beteiligt zu sein, sehr hoch. Im Landkreis Vorpommern-Rügen betrifft das über 300 Kinder pro Jahr“, sagt Vorstandsmitglied Jana Scholz. „Das liegt teilweise an den schlechten Kenntnissen über Verkehrsregeln, aber auch daran, dass Fahrräder oft nicht an die Körpergröße der Kinder angepasst sind. Außerdem lassen Eltern ihre Kinder zu früh alleine auf die Straße, denn empfohlen wird dies erst ab zehn Jahren nach der Radfahrausbildung.“

In verschiedenen Projekten versucht die Verkehrswacht die Kinder, Jugendliche oder auch Senioren für die Gefahren im Straßenverkehr fit zu machen. Nachmittags gibt es für die Jüngeren die Möglichkeit, weiterhin im Gebäude der Verkehrswacht zu bleiben und dort Hausaufgaben zu erledigen, zu erzählen, zu essen oder sich am Computer testen zu lassen. „Es ist erschreckend, wie wenige Vorkenntnisse Kinder und Jugendliche mitbringen, da sollten Eltern unbedingt gute Vorbilder sein“, ergänzt Jana Scholz.

Früher gab es einen kleinen Verkehrsgarten in Grünhufe, der mit dem Ausbau der Integrierten Gesamtschule weichen musste. Zurzeit ist die Verkehrswacht mobil an den Schulen gemeinsam mit der Polizei unterwegs. Nun träumt der 25-köpfige Verein von einer neuen Verkehrslandschaft. „Dafür brauchen wir tatkräftige und finanzielle Unterstützung.“ Einen Anfang macht das Hansa-Gymnasium, das am 1. Juli einen Spendenlauf initiiert, wobei ein Teil des Geldes der Verkehrswacht zu Gute kommt. „Jede kleine Spende hilft, weil wir weiterhin einen sicheren Umgang im Straßenverkehr fördern möchten, um Unfälle zu vermeiden“, sagt Jana Scholz.

Sabrina Scholz (17) besucht das Hansa-Gymnasium.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bützow
Nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Auto ist am Donnerstag auf der Landstraße 11 in Kurzen Trechow bei Bützow (Landkreis Rostock) ein Pkw von einem Traktor überrollt worden.

Auf der Landstraße 11 in Kurzen Trechow bei Bützow (Landkreis Rostock) sind am Donnerstag zwei Pkw zusammengestoßen. Die Straße blieb stundenlang gesperrt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge