Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Vier Verletzte bei Unfällen auf der B96 auf Rügen

Bergen Vier Verletzte bei Unfällen auf der B96 auf Rügen

Gleich zweimal musste die Bundesstraße am Freitag voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Drei Fahrzeuge stoßen auf A 14 zusammen
Nächster Artikel
Unbekannte zünden Silo-Abdeckungen an

Für Rettungsarbeiten nach zwei Unfällen musste die Polizei am Freitag die B96 auf Rügen sperren.

Quelle: Tilo Wallrodt

Bergen. Vier Menschen wurden am Freitag auf der B96 auf Rügen verletzt. Gegen 14.50 Uhr stießen zwischen Bergen und Ralswiek an der Abfahrt nach Jarnitz zwei Autos zusammen. Beim Abbiegen hatte ein 46-Jähriger nach Polizeiangaben einen Wagen übersehen, der ihngerade überholen wollte. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein sachschaden in Höhe von 15 000 Euro. Die B96 musste für anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Gegen 21.45 Uhr war die Bundeststraße erneut für etwa 45 Minuten nicht befahrbar. An der Kreuzung nach Kubbelkow waren zwei Autos kollidiert. Nach Polizeiangaben hatte ein 27-Jähriger, der nach Bergen auf die B196 abbiegen wollte, einen Pkw übersehen, dessen Fahrerin auf der B196 in Richtung Stralsund fuhr. Das Auto wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß dort mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Die Frau wurde leichtverletzt, die beiden Männer kamen mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. 

Von Cora Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Brüssel

Mehr als 70 Menschen sterben jeden Tag auf den Straßen der 28 EU-Länder. Deutschland steht besser da als der Durchschnitt, aber in manchen Ländern läuft der Verkehr noch deutlich sicherer.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge