Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Vier Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Rostock Vier Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Der Bus wurde am Mittwoch gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 105 in der Nähe des Schutower Kreuzes in Rostock von einem Pkw gestreift. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Voriger Artikel
500 Euro Belohnung für ehrlichen Finder
Nächster Artikel
Polizei: Weniger Wohnungseinbrüche

Bei einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Auto sind am Mittwoch in Rostock vier Menschen verletzt worden.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Bei einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Auto sind am Mittwochnachmittag in Rostock vier Menschen verletzt worden. Laut Polizeiangaben stießen die Fahrzeuge gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 105 in der Nähe des Schutower Kreuzes zusammen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Bus der Rostocker Straßenbahn AG gerade aus der Haltestelle „Schutow“ am Ikea-Möbelmarkt gefahren und hatte sich auf der rechten Fahrspur eingefädelt. Der Fahrer eines Pkw, der sich auf der linken Spur befand, bog plötzlich auf den rechten Fahrstreifen, auf dem sich der Bus befand. Es kam zur seitlichen Kollision.

Eine Scheibe des Busses splitterte. Durch die Vollbremsung des Busfahrers verletzten sich vier Insassen im Bus. Unter den Verletzten befand sich auch ein Kleinkind. Der Autofahrer unverletzt.

Mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und mehrere Feuerwehrwagen wurden zur Unfallstelle geschickt. Während der Unfallaufnahme kam es stadtauswärts auf der B 105 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zum Hergang des Unglücks dauern an.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge