Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vollbremsung im Schulbus: Drei Kinder leicht verletzt

Göhren Vollbremsung im Schulbus: Drei Kinder leicht verletzt

Weil ihm eine junge Frau mit ihrem Auto die Vorfahrt nahm, musste ein Busfahrer in der Nähe von Göhren auf Rügen eine Vollbremsung hinlegen. Drei der rund 40 Kinder wurden dabei leicht verletzt.

Voriger Artikel
Fahrer flüchtet mit gestohlenem Auto vor Polizei
Nächster Artikel
Betrunkener fährt gegen Baum

Drei Kinder wurden nach einer Vollbremsung in einem Schulbus leicht verletzt. Ein Pkw hatte dem Bus die Vorfahrt genommen.

Quelle: Burwitz, Udo

Göhren. Bei einem Beinahe-Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto sind am Mittwoch in der Nähe von Göhren auf Rügen drei Kinder im Alter zwischen neun und zehn Jahren leicht verletzt worden. Der Busfahrer war offenbar zu einer Vollbremsung gezwungen, um einen Zusammenprall mit einem Golf zu verhindern. Dessen Fahrerin hatte vermutlich die Vorfahrt nicht beachtet.

Der Bus war mit rund 40 Schulkindern besetzt und von Baabe in Richtung Göhren unterwegs. Wenige Meter vor dem Ortseingang am Abzweig zur Alten Försterei wollte der Busfahrer an der Haltestelle stoppen. Vermutet wird, dass die 29-jährige Golf-Fahrerin davon ausging, dass der Bus in die Nebenstraße einbiegen wolle, aus der sie gerade kam.

Bei der Vollbremsung verletzten sich drei der Kinder, zwei Mädchen und ein Junge, im Bus leicht. Zwei von ihnen wurden zur Kontrolle ins Bergener Krankenhaus gefahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Katamaran in Ostsee gekentert
Der in der Ostsee gekenterte Katamaran wird von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger abgeschleppt.

Bei anderthalb Meter hohen Wellen kentert der Katamaran, dann beginnt die Nacht: In der Ostsee sind ein Vater und seine Söhne erst nach vielen Stunden aus einer dramatischen Situation gerettet worden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge